Art.Nr.:

Irving, Schlachten aus Blut und Haß

Churchills Krieg 1942/43

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

David Irving
Schlachten aus Blut und Haß
Churchills Krieg 1942-43

Im neuen Band seiner sensationellen Churchill-Biographie beschreibt der Autor den immer verbissener und mitleidloser geführten Krieg Churchills gegen das Reich. Ungeachtet der herben Rückschläge des Jahres 1942 hält der britische Premierminister weiter an seiner bedingungslosen Kriegspolitik fest. Bringt der Sieg der britischen Truppen bei El Alamein die Hoffnung, über Deutschland zu triumphieren, muß Churchill im Laufe des Jahres mehr und mehr einsehen, daß er schrittweise zum Juniorpartner von Stalin und Roosevelt degradiert wird. Allein auf sich gestellt kann die britische Armee kaum etwas gegen die Wehrmacht erreichen, nur im Verbund mit den US-Streitkräften gelingen ihr Erfolge, wie die Landung in Nordafrika oder die Niederlage des deutschen Afrikakorps. Als einzige Möglichkeit, gegen den alten Widersacher Deutschland direkt Krieg zu führen, bleibt der nächtliche Bombenterror der RAF gegen die deutsche Zivilbevölkerung. Nach den ersten 1000-Bomber-Angriffen des Jahres 1942 erreichen die von Churchill angeordneten und von „Schlächter“ Harris durchgeführten Massenbombardements im Sommer 1943 mit den nächtelangen Angriffen auf Hamburg (Operation „Gomorrha“) einen weiteren, schrecklichen Höhepunkt. Zur Durchsetzung seiner fanatischen Ziele schreckt Churchill nicht einmal vor Morden an dem fran zösischen Großadmiral Francois Darlan und dem polnischen Exil-Premierminister Wladyslaw Sikorski zurück.
 
352 Seiten, viele farb. u. s/w. Abb., gebunden.

Passend zu diesem Produkt...

irving-hitler_thb.jpg
luftwaffetumb_thb.jpg
schlachtfuehrer_thb.jpg
goebbels_thb.jpg
goering_thb.jpg
irving_-rommel-2.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.