Art.Nr.:

Seidler, Deutscher Volkssturm

Das letzte Aufgebot 1944/45

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

Franz W. Seidler
Deutscher Volkssturm
Das letzte Aufgebot 1944/45

Herbst 1944: Deutschland wird hart bedrängt. Die Verbündeten Rumänien, Bulgarien und Finnland haben die Seiten gewechselt, die rumänischen Ölfelder stehen der deutschen Kriegswirtschaft nicht mehr zur Verfügung, die Rote Armee bestürmt die Grenzen des Reiches im Osten, die Angloamerikaner im Westen. Die deutsche Wehrmacht befindet sich in verzweifelten Abwehrkämpfen gegen eine Übermacht der Gegner. Da versucht die Reichsregierung in zwölfter Stunde, auch die allerletzten Reserven zu mobilisieren und stellt eine Volksmiliz auf: den deutschen Volkssturm. Bisher nicht gediente Männer von 16 bis 60 Jahren sollen ihre Heimat verteidigen. Der renommierte Historiker Prof. Seidler beschreibt Aufstellung, Organisation, Ausbildung und Führung des Volkssturms. Er geht auf Ausrüstung und Betreuung, Finanzwesen, Sanitätswesen, Rechtssystem, Verwendung und Einsatz der Miliztruppen und deren Verhältnis zur Wehrmacht ein. Reichspropagandaminister Dr. Joseph Goebbels motivierte parallel unter Anspielung auf die preußische Erhebung gegen die französischen Besatzer 1813 mit der Parole „Nun Volk steh auf, und Sturm brich los!“ zum Kampf.

416 Seiten, viele Abb. u. Dokumente, gebunden.

Passend zu diesem Produkt

seidler_-verbrechen_kriegsg-2.jpg
todt_thb.jpg
seidler-militaergerichtsba_thb.jpg
das-recht-in-siegerhand_thb.jpg
seidler-deutsche-opfer.gif
seidler-schuldig.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.