Art.Nr.:

Anderson, Biowaffen-Apokalypse 200235

Von der Spanischen Grippe zum Ebola-Probelauf

Sie sparen:
Preissenkung
inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

Finn Anderson
Biowaffen-Apokalypse
Von der Spanischen Grippe zum Ebola-Probelauf

In der Diskussion um Chemie- oder Atomwaffen rückt die zunehmende Verbreitung biologischer Waffen zwar in den Hintergrund, ist aber eine der gefährlichsten Bedrohungen weltweit. Immer wenn massenhaft mysteriöse Fiebererkrankungen, Grippe- oder Virusinfektionen durch bisher völlig unbekannte Erreger auftreten, liegt die Vermutung von Testläufen biologischer Kriegführung nahe. Spätestens als bekannt wurde, daß eine Weltmacht das Patent auf das Ebola-Virus beantragt hatte und auch noch in den schwer betroffenen westafrikanischen Epidemiegebieten Virusforschungsstationen unterhielt, kamen Fragen auf, ob alles mit richtigen Dingen zugeht. Tatsächlich träumen amerikanische Forscher und Denkfabriken seit einigen Jahren von einer Entvölkerungswaffe, die nicht nur den Ressourcenverbrauch durch „unnütze überzählige Esser“ wieder ins Lot bringen soll. Eine US-Stiftung sagt gar voraus, daß sich durch eine kommende Pandemie auch endlich der alte Traum einer Neuen Weltordnung verwirklichen ließe.

160 Seiten, Broschur.

Passend zu diesem Produkt

'this.col' ist Null oder kein Objekt (Zeile: 220, Zeichen: 2)
schweinegrippe-1_thb.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.