Art.Nr.:

Kaltenegger, Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth

Vom "Bulgarenschreck" zum Ritterkreuzträger

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

Roland Kaltenegger
Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth
Vom "Bulgarenschreck" zum Ritterkreuzträger

Nach dem Reichsarbeitsdienst begann Audenrieth seine soldatische Laufbahn im November 1937 beim I. Bataillon des Gebirgsjägerregiments 100 in Brannenburg-Degerndorf am Inn begann. Bei Kriegsbeginn zum Gebirgsjägerregiment 99 versetzt, nahm er an den Feldzügen gegen Polen, Frankreich, Jugoslawien und Rußland teil. Für seine vorbildliche Tapferkeit als Gruppenführer bei den Abwehrkämpfen im Dezember 1944 in Kroatien wurde er am 10. Februar 1945 mit dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Die verlustreichen Rückzugskämpfe auf dem Balkan führten ihn schließlich bis zur „Reichsschutzstellung“ und in die „Alpenfestung“, wo der Krieg für ihn Anfang Mai 1945 endete.
1955 trat Audenrieth als Oberfeldwebel in die neu aufgestellte Bundeswehr ein. Nach seiner Pensionierung im Jahr 1969 war Georg Audenrieth noch lange Jahre in Kameradschaftskreisen der ehemaligen Gebirgstruppe aktiv.

160 Seiten, Abb., gebunden

Passend zu diesem Produkt

albert-stenwedel.jpg
kaltenegger_-hetzenauer-1.jpg
kaltenegger_-prentl-1-2.jpg
kaltenegger_-heinz-groth-2.jpg
kaltenegger_-karl-ruef-2.jpg
kaltenegger_-franz-schreibe.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.