Art.Nr.:

Kaltenegger, Feldwebel Peter Grübl

Vom Reichsarbeitsdienst zu Säuberungsaktionen auf dem südfranzösischen Plateu von Vercors

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

Roland Kaltenegger
Feldwebel Peter Grübl
Vom Reichsarbeitsdienst zu Säuberungsaktionen auf dem südfranzösischen Plateu von Vercors

Feldwebel Peter Grübl, 1917 in Pötzing/Niederbayern als Sohn eines Landwirtes geboren, trat 1938 den aktiven Wehrdienst bei der neu aufgestellten 11. Kompanie des Gebirgsjägerregiments 98 in Mittenwald an. Bereits im Frankreichfeldzug mit dem EK II und im Rußlandfeldzug mit dem EK I ausgezeichnet, erhielt er für seinen wagemutigen Einsatz bei der kampfentscheidenden Eroberung einer Brücke im Donezgebiet am 20. Dezember 1941 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes. 
Aufgrund einer schweren Kriegsverletzung wurde Grübl zunächst der Genesendenkompanie der 157. Gebirgsdivision zugeführt, um dann in Südfrankreich zu Säuberungsaktionen auf dem Hochplateau von Vercors gegen die dort tätigen „Maquis“ herangezogen zu werden. Nach abermaligen schweren Kriegsverletzungen erlebte Peter Grübl die letzten Kriegsmonate in der „Alpenfestung“, wo er im Werdenfelser Land den Stützpunkt „Kreuzeck“ zu verteidigen hatte.

160 Seiten, Abb., gebunden

Passend zu diesem Produkt

kaltenegger_-hetzenauer-1.jpg
kaltenegger_-rall-2.jpg
kaltenegger_-heinz-groth-2.jpg
kaltenegger_-karl-ruef-2.jpg
kaltenegger_-egbert-picker-2.jpg
kaltenegger_-karl-walter-la.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.