Fritz Fuchs
Statt Abitur zur Waffen-SS

Im vorliegenden Buch berichtet der – zuletzt im Rang eines Unterscharführers stehende – Panzersoldat, Fritz Fuchs, über seine Kriegszeit, die er freiwillig in der Waffen-SS zubrachte.
Nach seiner Ausbildung in Weimar und Erfurt erlebte er als Richtschütze in der 3. SS-Division „Totenkopf“ Einsätze in Südfrankreich, Rußland und zum Kriegsende schließlich in Ungarn und der Ostmark.
Seine Erlebnisse während dieser Zeit schildert er mit viel Witz und klassischem Landserhumor, findet aber auch ernste Worte zum Soldatenalltag.

116 Seiten, viele Abb., Broschur geklebt.
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.