Art.Nr.:

Burgdorfer, Das Haus der Deutschen Kunst I+II+III

Kunstgeschichte in Farbe

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
 Stk 
Kaufen

Friedrich Burgdorfer
Das Haus der Deutschen Kunst 1937–1944
Kunstgeschichte in Farbe

Mit der Regierungsübernahme durch die NSDAP endete 1933 die öffentliche Förderung der von nun an als dekadent und Kult des Häßlichen bezeichneten Kunstrichtung. Um der erwünschten gegenständlichen Kunst Gewicht zu verleihen, wurde in München ein gewaltiger Museumsbau – das Haus der Deutschen Kunst – errichtet, und ab 1937 wurden dort alljährlich „Große deutsche Kunstausstellungen“ veranstaltet. Auf den insgesamt sieben Ausstellungen waren rund zweitausend Maler, Graphiker und Bildhauer vertreten.

Dieses dreibändig angelegte Werk zeigt einen Querschnitt der Gemälde aus den Bereichen Arbeitsleben und Bauerntum, Akt, Landschaft, Porträt, Stilleben, Partei und SA sowie einige Plastiken. Alle Motive werden großformatig und farbig in hervorragender Qualität präsentiert, der Bildband ist eine Hommage an die verfemten Künstler dieser Zeit. Der Begleittext zeichnet den erbitterten Kampf um eine neue deutsche Kunst nach und stellt wichtige Künstler vor.

 

Zus. 480 Seiten, durchgängig farbig, geb. im Großformat.

 
Band I:   Neue deutsche Malerei
Band II:  Neue deutsche Malerei
Band III: Kriegsmaler
 

Durch Komplettbestellung der Trilogie sichern Sie sich den Preisvorteil von € 11,95 gegenüber Einzelkauf.

Weitere Angebote passend zu diesem Produkt...

haus-der-dt-kunst-1_thb.jpg
haus-der-dt-kunst-2_thb.jpg
kunst2_thb.jpg
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.